Universal Hydraulik GmbH
Siemensstr.33
61267 Neu-Anspach

info(at)universalhydraulik.com
Tel: +49(0)6081-94180
Fax: +49(0)6081-960220
Wählen Sie Ihre Sprache
TÜV Zertifikat ISO 9001
Deutsch » Produkte » Wärmetauscher » Zubehör

WRV

Temperaturgesteuerte Wasser-Regulier-Ventile

Temperaturgesteuerte Wasserregulierventile

Konstruktion
Das WRV besteht aus einem Einstellteil, einem Ventil und einem thermostatischen Element. Das Federgehäuse des Einstellteils ist mit einer neutralen Skala mit den Ziffern 1 bis 5 versehen. Das Ventilgehäuse ist mit Innengewinde für Rohranschluß ausgeführt. Die Abdichtung an der Ventilspindel wird mit Hilfe von eingespannten Gummimembranen erreicht, die gleichzeitig bewirken, daß das Ventil praktisch unabhängig von den Druckverhältnissen arbeitet. Die Spindel ist in Gleitbuchsen mit O-Ringen gelagert. Die O-Ringe sind außerhalb der Membranen angeordnet und gewähren somit eine zusätzliche Sicherheit und Dichtheit. Dank der symmetrischen Konstruktion des Ventilgehäuses kann das Ventil wahlweise als Öffnungsventil (WRV-O) oder als Schließventil (WRV-S) arbeiten. Eine Änderung der Ventilfunktion von WRV-O in WRV-S erfolgt durch Drehen des Ventilgehäuses, so daß die Kennzeichnung "1/2DA" gegen das Oberteil gerichtet ist. Das thermostatische Element besteht aus Wellrohrelement, Kapillarrohr und Fühler.

Werkstoffe für wasserberührte Teile
  • Ventilgehäuse und übrige Metallteile: Messing (DIN 17660)
  • Membranen: Äthylen-Propylengummi
  • Ventilkegel: Nitrilgummi
  • Ventilsitz: Nichtrostender Stahl (DIN 17440)
  • Fühler: Kupfer, verzinnt (DIN 1787)
  • Kapillarrohrstopfbuchse: Nitrilgummi

Funktion
Bei ansteigender Temperatur steigt der Fühlerinnendruck. Dieser Druckanstieg wird auf den Ventilkegel (8) übertragen, der daraufhin für den Durchfluß öffnet. Die Ventile sind in einer solchen Weise druckentlastet, daß eine Änderung des Wasserdrucks die Ventileinstellung nicht beeinflußt. Außerdem arbeiten die Ventile unabhängig von der Umgebungstemperatur. Die Universalfüllung bewirkt eine einwandfreie Ventilfunktion, ganz gleich ob Ventilgehäuse und Wellrohrkapsel wärmer oder kälter als der Fühler angeordnet sind.